Fesseln

Lange war sie gefangen gewesen; in erlernten Glaubenssätzen und Ansichten über sich selbst und das Leben, die ihr Herz in Fesseln legten. Ihr Herz schlug im Takt von „Ich bin nicht gut genug“ und ihr Selbst vergaß seine wahre Essenz; die Liebe. Ihr Weg des Erwachens war hart. Manche Tage fühlten sich wie ein Kampf„Fesseln“ weiterlesen

Über die Angst in der Liebe

Angst flüstert, „er will dich nicht“, Liebe schmerzt, wenn sie Nein ausspricht; doch ich bin sicher, beschütze dich, bleib bei mir, verlass‘ dich auf mich; einfach so, erstarrst du zu Stein, bleibst gefangen, im statischen Sein.

Auf der Suche

Auf der Suche nach uns selbst wandern wir durch Herzen anderer, streifen ihre Seelen, bis wir bereit sind, uns selbst zu lieben, in uns Heimat zu finden. Und erst dann können wir im anderen ankern, selbst ein Hafen für ihn sein; wir müssen ihn nicht mehr lieben, um uns in ihm zu erkennen oder zu„Auf der Suche“ weiterlesen

Tobias und Lara

Damals war Lara gekommen, um zu bleiben, doch nun blieb ihr nichts anders übrig, als zu gehen. Lara stand inmitten ihrer gemeinsamen Wohnung, zwischen all ihren Erinnerungen mit Tobias; Erinnerungen, die sie nun hämisch anlachten und ihr ein „Es ist deine Schuld, dass ihr es nicht geschafft habt“ zuraunten. Tobias und sie hatten sich auf„Tobias und Lara“ weiterlesen