Orkan

Gefühle, die man nicht ausspricht, werden irgendwann zu einem Orkan, der alles niederreißt und eine Spur der Verwüstung hinterlässt.

Mehr

Du darfst traurig oder wütend sein. Du kannst auch mal Angst haben; zumindest eine zeitlang. Du darfst nur niemals zulassen, dass du zu deiner Traurigkeit wirst. Oder zu deiner Wut. Und erst recht nicht zu deiner Angst. Du bist einfach so viel mehr als dass.

Zauber

Jeder Mensch wird von einem Zauber umgeben. Für die „eine Person“ ist dieser Zauber so besonders, dass er sich in diesen verliebt; in die kleinen Macken und Sonderheiten, die den anderen besonders machen. Das Lachen oder die Art zu erzählen. Es ist so wichtig, sich an diesen Zauber zu erinnern; damit man niemals vergisst, wie besonders der Mensch ist, den man an seiner Seite hat.

Gedankenlosigkeit

Denke nach, bevor du etwas tust oder du zu jemand anderem etwas sagst; ein Wort ist schnell ausgesprochen, die Tat schnell ausgeführt.

Ohne es zu wollen, verletzt du Menschen, die du magst; durch Gedankenlosigkeit, die das Herz anderer eiskalt berührt.

Sieh hin / Hör zu

Jeder möchte mit seiner Seele gesehen und mit seiner Stimme gehört werden; vor allem von Menschen, die man mag und schätzt. Aber auch von anderen. Es gibt einem das Gefühl, bedeutsam zu sein. Man wird sozusagen „sichtbar“ als Mensch für andere und die Welt.

Menschen, die weder gesehen noch gehört werden, verstummen erst, dann verblassen sie und schließlich „verschwinden“ sie ganz; da sie niemand hört oder sieht , fühlen sie sich unsichtbar. Einmal darin gefangen, werden sie alles dafür tun, unsichtbar zu bleiben; sie haben sich daran gewöhnt. An die Unsichtbarkeit und daran, dass sie niemand hört.

Innerer Kritiker

Dein größter Kritiker bist du selbst; es ist die Stimme in deinem Kopf, die dir sagt, „Du bist nicht gut genug“ oder, „Du schaffst es nicht“.

Kämpfe nicht gegen sie an, wenn sie das nächste Mal spricht, sondern höre ihr aufmerksam zu. Gehe mit ihr ins Gespräch, immer wieder. Du wirst sehen, nach einer Weile hört sie dir zu und versteht, dass sie dich nicht mehr zu beschützen braucht; sie begreift, dass du sie nicht mehr brauchst und wird verstummen.