Frei

Wie frei wären wir, könnten wir die Menschen um uns herum annehmen und erkennen; so, wie sie wirklich sind. Ohne Vergangenes, geformt aus Schmutz und Staub, auf sie zu projizieren. Ohne Projektion bzw. Übertragung des Schmerzes, den uns Vergangenheitsmenschen irgendwann einmal zugefügt haben, würden wir aufhören, Erwartungen an unsere Zukunftsmenschen zu stellen, die diese niemals„Frei“ weiterlesen

Verbrannte Erde

Manchmal ist die Erde, auf der du läufst, verbrannt. Daher versuchst du andere Wege zu gehen, Samen neu auszustreuen, doch es ändert nichts; die Erde bleibt verbrannt. Es entsteht nichts Neues, nichts Gutes. Abschiede sind immer schmerzhaft, du verlässt ungern deine gewohnte Erde, doch manchmal bleibt dir nichts anderes übrig, als „neue Erde“ zu suchen;„Verbrannte Erde“ weiterlesen

Neuanfang

Manchmal stellt sich die Frage, ob man geht oder bleibt. Soll man schwierige Situationen aushalten oder lieber unnötigen Konflikten aus dem Weg gehen? Ist es besser, alte Wunden hinter sich zu lassen, indem man neu anfängt, oder sollte man sich besser mit ihnen auseinandersetzen, damit sie heilen können? So viele Fragen, keine Antworten. Aber vielleicht„Neuanfang“ weiterlesen

....Bilocalalia....

Talking about writing in two places (and times)

artPhoto M

Walter Maul Photographie

Phantom's Mind

Denn die Gedanken sind auf ewig nur frei

Nebelfjord

Gedankenstrandgut

Sina Baurmann

Spaziergänge in die Selbstentdeckung

Shen's Wohlfühlwelt

Alles rund um das Thema Wohlfühlen

Mari´s Meister der sanften Dominanz

Rituale und Rollenspiele zur Wandlung von Angst in Vertrauen

die weiße Bluse ist befleckt

der Seelenfleck, der nicht verschwinden will

LEBENSRADWEG.Blog

Erkenne deinen Weg und nimm deinen Platz ein. Jetzt.

ღ☀Hallöle ツ

meine kleine internette Welt

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Gefühlsbetont

Gefühle, Gedanken, Alltägliches und Nichtalltägliches