Leichter

Es ist leichter zu hassen, anstatt zu lieben.

Es ist leichter nichts zu tun, anstatt sich um etwas zu bemühen.

Es ist leichter mutlos zu sein, anstatt etwas zu riskieren.

Leichter bedeutet nicht unbedingt besser, es ist oft nur bequemer.

Wir sollten uns fragen, ob unser Leben dadurch wirklich leichter wird bzw., ob uns ein permanentes bequemlich sein auf lange Sicht glücklich macht.

Oft dämmt die Bequemlichkeit unseren Mut, sich um etwas zu bemühen, was wir wirklich wollen; etwas, das uns vielleicht mit tiefem Glück erfüllt hätte.

Veröffentlicht von Lene

Ich würde mich als emphatische und entspannte Person bezeichnen, die versucht, ihre Erlebnisse in Wort und Schrift darzustellen. Also alles was mein Herz in irgendeiner Art und Weise berührt, verarbeite ich schriftlich. Ich bin kein Meister der Poesie. Manches mag sich holprig anhören, aber so ist mein Schreibstil. Ich bin auch nicht festgelegt auf eine Art von Text, jedenfalls noch nicht. Ich probiere gerne mal aus, dass merkt man auch an meiner Website: Sie ist recht bunt. Ich denke gerne bunt, denn für mich ist es das Leben auch. Mich freut es einfach, wenn der ein oder andere etwas mit meinen Texten anfangen kann oder sich vielleicht sogar darin wiederfindet. Viel Spaß beim Lesen. Und danke für euren Abstecher in meine kleine, bunten Welt. Vielleicht bis bald. 🤗 Lene

13 Kommentare zu „Leichter

  1. So sehe ich das auch. Der Mensch verschwindet in seiner Wohlfühlecke. Kuschelt in flauschigen Decken. Das Wochenende als Schuhe aus und die Füße hochlegen. Nebenan geht die Welt zugrunde und das einzige das bemerkt wird, ist das vergessene Bier neben der Chipstüte. Alles Bemühen, alles beteiligen weggekuschelt. Eljin

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, so ist der Mensch. Ich denke, die Waage zu halten, ist die Kunst. Manchmal schafft es auch Sicherheit, vielleicht aber auch nur vermeintlich. Ich weiss es nicht. Es ist immer nur schade, wenn am Ende ein hätte ich mal rauskommt, denn dann ist es meistens zu spät.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich denke die größte Gefahr darin ist die Seperation. Menschen empfinden sich als autarke Welt. Aber Menschen brauchen die Gemeinschaft. Wird die zerstört, zerstört sich die Menschheit selbst. Man braucht sich zur Zeit nur auf diesem Planeten umschauen. Die allermeisten Menschen wirken Rat-und Planlos. Ihre Strukturen und Bindungen werden zerstört. Das vertragen die Menschen nicht. Ihre Psyche fängt an zu leiden. Was sich wiederum in körperlichen Leiden bemerkbar macht. Es ist jetzt ganz deutlich zu sehen das Menschen keine Inseln sind. Es sind Städte mit unendlich vielen Stadtteilen. Einer geht in den anderen über. Eljin

        Gefällt 1 Person

  2. Leider wahr!
    Nur mit Mut können wir Veränderungen herbeiführen und vor allem können wir AKTIV unser Leben bestimmen.
    Sei mutig und freu dich an deinen kleinen Erfolgen ❤
    Liebe Grüße
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt liebe Ulrike. Ich denke Mut ist wichtig um nicht hinterher sagen zu müssen, hätte ich mal.
      Ich wünsche dir einen tollen Abend. ❤️ Liebe Grüße, Madeleine

      Gefällt 1 Person

  3. Ich stimme Dir absolut zu.
    Deshalb versuche ich mich gerade mal um zwei Menschen zu bemühen – und manchmal ist es so schwer, dass ich das Gefühl habe, den Kampf zu verlieren. Aber gleichzeitig gibt es mir so viel Hoffnung – auch für mich selbst…
    Danke für diesen Gedanken.
    👍💚🤗

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir! Ich finde es toll, dass du das tust und drücke dir fest die Daumen! Für mich kann ich nur sagen, dass ich mir auch gewünscht hätte; von Menschen, die ich einmal sehr gemocht habe. Mühen sind nie umsonst. Hoffnung auch nicht. 😊 💕

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Lene, endlich finde ich die Zeit dir zu schreiben. Deine Texte sind wirklich wunderschön. Ich liebe es, dass Du komplizierte Gefühle und Situationen so einfach und schön beschreiben kannst. Mein persönlicher Lieblingstext ist „Leichter“. Vermutlich weil ich mich angesprochen fühle. Ich freu mich schon auf Deine nächsten Texte!!!

    Alles Liebe Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo du Liebe
      Vielen Dank für deine lieben Worte, die gut tun, aber auch gerne zurück gebe an dich. ❣️
      Ich bin leider nach wie vor viel zu kritisch mit mir. 😂
      Hab einen schönen Abend. Liebe Grüße an dich. ❣️

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

....Bilocalalia....

Talking about writing in two places (and times)

artPhoto M

Walter Maul Photographie

Phantom's Mind

Denn die Gedanken sind auf ewig nur frei

Nebelfjord

Gedankenstrandgut

Sina Baurmann

Spaziergänge in die Selbstentdeckung

Shen's Wohlfühlwelt

Alles rund um das Thema Wohlfühlen

Mari´s Meister der sanften Dominanz

Rituale und Rollenspiele zur Wandlung von Angst in Vertrauen

die weiße Bluse ist befleckt

der Seelenfleck, der nicht verschwinden will

LEBENSRADWEG.Blog

Erkenne deinen Weg und nimm deinen Platz ein. Jetzt.

ღ☀Hallöle ツ

meine kleine internette Welt

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Gefühlsbetont

Gefühle, Gedanken, Alltägliches und Nichtalltägliches

%d Bloggern gefällt das: