Für eine liebe Freundin

Ich weiß noch, wie du mir von deinem Kummer erzählt hast. Du warst traurig, weil dich der Mensch, in den du dich verliebt hattest, auf den rosa Wolken alleine hat sitzen lassen. Die Schuld hast du bei dir gesucht, nicht bei ihm. Du hast dich gefragt, was du anders hättest machen können und warum er dich „alleine“ gelassen hat; einfach so, obwohl du selbst seine dunkelsten Seiten akzeptiert hattest. Du sagtest, dass du dich niemandem mehr öffnen kannst und, dass es sich nicht lohnt, jemandem sein Herz, seine Liebe, zu schenken.

Ich sagte dir, dass es mir leid tut, dass du auf jemanden getroffen bist, der mit deinem Herz, deiner Liebe, nicht umgehen konnte. Manchen Menschen können nicht bedingungslos lieben. Sie haben entweder Angst oder eine verletzte Seele; es war nicht deine Schuld. Niemand hatte Schuld, manchmal schaffen es zwei Menschen nicht, gemeinsam einen Himmel aufzubauen; diesem steht zu viel entgegen, trotz beidseitiger Gefühle. Ich bat dich darum, die Liebe nicht zu verteufeln, dein Herz nicht zu verschließen, damit du weiter an die Liebe glauben kannst.

Irgendwann wirst du auf einen Menschen treffen, der dich auf diesen rosa Wolken nicht alleine sitzen lassen wird. Jemand, mit dem aus diesen rosa Wolken ein gemeinsamer Himmel entsteht, der selbst Gewitterwolken oder Stürmen standhält. Er wird keine Angst haben, sich dir zu zeigen oder seine Gefühle zu äußern. Auch nicht, Verantwortung für sich, dich oder euch zu übernehmen. Er kann mit deinem Herzen, deiner Liebe umgehen und ist bereit dazu, sich ganz auf dich einzulassen.

Das alles wird aber nur eintreten, wenn du weiter an die Liebe glaubst. Lass dein Herz weiter offen, damit du diesen Menschen, wenn du auf ihn triffst, auch erkennen kannst.

Veröffentlicht von Lene

Ich würde mich als emphatische und entspannte Person bezeichnen, die versucht, ihre Erlebnisse in Wort und Schrift darzustellen. Also alles was mein Herz in irgendeiner Art und Weise berührt, verarbeite ich schriftlich. Ich bin kein Meister der Poesie. Manches mag sich holprig anhören, aber so ist mein Schreibstil. Ich bin auch nicht festgelegt auf eine Art von Text, jedenfalls noch nicht. Ich probiere gerne mal aus, dass merkt man auch an meiner Website: Sie ist recht bunt. Ich denke gerne bunt, denn für mich ist es das Leben auch. Mich freut es einfach, wenn der ein oder andere etwas mit meinen Texten anfangen kann oder sich vielleicht sogar darin wiederfindet. Viel Spaß beim Lesen. Und danke für euren Abstecher in meine kleine, bunten Welt. Vielleicht bis bald. 🤗 Lene

4 Kommentare zu „Für eine liebe Freundin

  1. Du hast etwas sehr Schwieriges in feine, einfache und sehr wahre Worte gekleidet. – Es ist leider nicht allen, vielleicht sogar am Ende gar nicht so sehr vielen Menschen gegeben, eine Liebe zu finden, die so umfassend, so gleichberechtigt, so erfüllend ist, wie die, die Du in Deinem Text angedeutet hast.

    Trotzdem dafür offenzubleiben, so eine Liebe zu finden, überhaupt Liebe zu finden, zu entdecken, ist dennoch so wichtig. Man muss nicht danach suchen, das ist vielleicht am Ende doch nur entmutigend. Aber offen bleiben, das ist wichtig. Offenbleiben für das Finden und dafür, selbst zu geben, Liebe zu geben, selbst dann, wenn die eigene Situation schwierig ist.

    Ich habe gefunden, dass darin aller Sinn liegt, Sinn MENSCH zu sein. Einen anderen habe ich nicht (mehr).

    Danke wieder für Deine Zeilen. Sie sind schön, nicht zuletzt auch deshalb, weil sie zeigen, dass und wie Du der Freundin zu Seite stehst.

    Liebe, sternflüsternde Grüße an Dich, Lene ❣ 🤗

    Gefällt 1 Person

    1. Schön gesagt und wieder einmal so berührend. Das was du andeutest, sagt mir, dass du auch durch viel Regen hindurch gehen musstest.

      Ja, leider ist das so. Nur wenigen Menschen ist dies vergönnt. Aber das würde ich ihr nicht so sagen. Ich war letztlich stolz auf sie, dass sie es versucht hat. Sie wollte es eigentlich nicht mehr. Schade, dass es so gekommen ist.

      Ich komme auch langsam zu diesem Schluss, dass es mir reicht für mich zu sein. Mal sehen was die Zeit bringt.
      Liebste gute Nacht Grüße an dich ❣️

      Gefällt 1 Person

      1. Es ist gut, dass Du ihr das nicht gesagt hast, Lene.

        Mit dem Regen ist es bei mir so eine Sache. Ich kenne zwei „Sorten“ davon, einen Regen der mich früher einmal betraf und einen, der mir aktuell zu schaffen macht.

        Dennoch möchte und werde ich alles dafür geben, meinen Sinn nicht zu verlieren.

        Dir auch eine ganz schöne, ganz sanfte, ganz erholsame Nacht ❣🌛✨

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, das würde ich niemals machen. Ich finde es schade, anderen die Hoffnung zu nehmen. Das sollte man niemals tun.
        Ich weiss, was du meinst…

        Dir auch. Schlaf gut ✨✨✨

        Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.

bernadettes schreibraum

kreatives schreiben, raum für magie

Elefantenwerke

Gedichte, Geschichten, Bilder....was gerade in mir ist.

Mein Herzschlag

Weg von Angst und Masken und hinein in Liebe und Wunder

Flügelwesen

Hellschwarz bis Dunkelbunt

Spurensuche

Entdeckungen im Alltag

Poetry & Nature

Ein Blog, der Gedanken sortiert

Mit leichter Feder

Geschichten aus des Lebens Fülle: Buntes, Kurioses, Abenteuerliches

NMST JI

Yoga*Achtsamkeit*Lebensliebe

Make a Choice Alice

Vom Glück, sich nicht entscheiden zu müssen

Geflügel mit Worten

Mayk D. Opiolla

regenworte

Scars - A sign that you had been hurt. A sign that you had healed.

Nebelferne

von irgendwo nach irgendwo

Der gute Laune Blog

Geniesse den Augenblick @sandraumdiewelt

MS naiv - Leben mit meiner MS

Über Gesundheit, über Krankheit und andere Gedanken.

Körperarbeit - Begegnung ohne Worte

vom Erspüren zum Berührt Sein

Peter Jochim Blog

Die Wichtigkeit der kleinen Dinge

CRINAMORPHO

This blog is about Positive Parenting. Child poverty. Child development. Early Years. Being Kind

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: